Kopfbild

SPD Külsheim

Firma Real baut neues Logistikzentrum

Gemeinderatsfraktion

Gesamte Straßenbeleuchtung wird auf LED umgerüstet - Abbruch alter Bauhof - Sachstand Bergstrasse 2 sowie 41/43

In der letzten öffentlichen Gemeinderatssitzung in 2015 am 07.12.2015 gab Bürgermeister Schreglmann bekannt, dass die Firma Real Innenausbau auf dem Gelände der ehemaligen Kaserne ein neues Logistikzentrum errichten wird. Nach Rodungsarbeiten im Winter, werden 2016 sechs Gebäude abgerissen werden.

Das Stadtwerk wird 2016 die Preise für Gas und Strom nicht erhöhen, lediglich beim Wasser wird der monatliche Grundpreis um 2 € erhöht, was auch den Millioneninvestitionen in die neue Wasserkonzeption geschuldet ist.

In der letzten nichtöffentlichen Sitzung am 23.11.2015 hatte der Gemeinderat beschlossen, mit dem Stadtwerk Külsheim einen Contracting-Vertrag über die Umrüstung der kompletten Straßenbeleuchtung auf LED im 1. Halbjahr 2016 zu schließen. Die Kosten hierfür werden rund 500.000 € betragen. Mit dem Vertrag wird vereinbart, dass die Stadt Külsheim 10 Jahre lang 78.000 € an das Stadtwerk zahlen wird; darin sind auch Wartung und Austausch bei Defekt beinhaltet. Gleichzeitig werden sich die bisherigen jährlichen Stromkosten von 122.000 € deutlich auf neu 36.000 € reduzieren, so dass sich in den 10 Jahren Vertragslaufzeit die Einsparungen der Stadt auf insgesamt 84.000 € summieren werden. Ab dem 11. Jahr wird die Einsparung dann sehr deutlich im Vergleich zu heute werden.

Der Abbruch des alten Bauhofes, dessen Grundstück zwecks Bau einer neuen Pflegeeinrichtung schon vor einigen Monaten an den Saarländischen Schwesternverband verkauft wurde, wurde an die Firma Eckert Erdbau aus Lauda-Königshofen für 141.000 € vergeben. Geplant waren hier 200.000 €; der städtische Anteil (nach Abzug Sanierungszuschüsse) beträgt 42.300 €.

Da die Nachfrage nach altersgerechten Wohnungen für einen geplanten Neubau in der Bergstraße 2 geringer als geplant ausgefallen ist, wurde die Planung nun von 8 auf 5 Wohnungen und kostengünstiger geändert.

Im Rahmen der Abbrucharbeiten in der Bergstraße 41/43 (Neuordnung der Grundstücke) musste die dortige Stadtmauer zunächst provisorisch gesichert werden. Nun wurde die Firma Renovum (hatte bereits die Stadtmauer im Bereich des Kulturhofes saniert) für 25.000 € (städtischer Eigenanteil nach Abzug Fördermittel = 7.000 €) beauftragt, die Stadtmauer fachmännisch zu sichern.

 
 

WebsoziInfo-News

19.10.2017 19:21 Der schwarzen Ampel gehören drei Klientelparteien an
Carsten Schneider im Interview mit der WELT Carsten Schneider, Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Fraktion, erwartet interessengeleitete Politik der Jamaikapartner. Seine Fraktion werde seriöse Oppositionsarbeit leisten – AfD und Linke sieht er im polemischen Überbietungswettbewerb. Das gesamte Interview auf spdfraktion.de

16.10.2017 21:42 Schulen verdienen Unterstützung in ihren Aufgaben
Der IQB-Bildungstrend bescheinigt negative Trends in der Kompetenz der Schüler in den Fächern Deutsch und Mathematik. Ein weiterer Appell an die Bundesregierung, die Länder in ihrer wichtigen Kernkompetenz – der Schulpolitik – zu unterstützen. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert: das Kooperationsverbot muss weg. „Der IQB-Bildungstrend 2016 hat erneut gezeigt, dass Geschlecht, soziale Herkunft und Zuwanderungshintergrund einen Einfluss

16.10.2017 21:40 Niedersachsen-Wahl 2017 „Fulminanter Erfolg“
Drei Wochen nach der Bundestagswahl hat die SPD die Landtagswahl in Niedersachsen spektakulär gewonnen. Die Sozialdemokratie unter Ministerpräsident Stephan Weil legt deutlich zu und wird erstmals seit 1998 wieder stärkste Kraft. Eine Fortsetzung von Rot-Grün ist aber nicht möglich. weiterlesen auf spd.de

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:156679
Heute:2
Online:1