Kopfbild

SPD Külsheim

Zwischenbericht zur Haushaltslage 2015

Gemeinderatsfraktion

Anschaffung Mannschaftstransportwagen für die Feuerwehr Steinfurt

In der öffentlichen Gemeinderatssitzung am 23.11.2015 informierte Bürgermeister Schreglmann zunächst darüber, dass ab 2016 auch die sogenannte "Südlinie", die Schüler aus dem südlichen Bereich zur PAGS nach Külsheim, in den ÖPNV integriert wird. Dies entlastet ab 2016 den Haushalt der Stadt und die Schüler haben dann automatisch das Mäxx-Ticket, mit dem sie auch andere Linien und auch in den Ferien nutzen können.

Stadtkämmererin Elke Geiger-Schmitt zog für den Haushalt 2015 eine durchweg positive Zwischenbilanz. Durch Verbesserungen bei den Finanzausgleichsgesetz-Einnahmen und der Gewerbesteuer kann die Zuführung zum Vermögenshaushalt von 610.000 auf 820.000 € erhöht werden. Der bisher geplante Schuldenabbau von 100.000 € kann - wenn ein bevorstehender Verkauf in der ehemaligen Kaserne noch realisiert werden kann - um weitere rund 300.000 € erhöht werden.

Gemäß der 2014 beschlossenen Feuerwehrbedarfsplanung, die Jahr für Jahr umgesetzt werden soll, wird noch aus Haushaltsmitteln von 2015 ein Mannschaftstransportwagen für die Feuerwehr-Abteilung Steinfurt angeschafft, um so das dort tagsüber verfügbare Personal noch besser nutzen zu können. Einstimmig wurde beschlossen, ein Opel Movano Combi L1H1 für 46.000 € zu kaufen, in dem 8 Personen mitfahren können und der über eine Anhängerkupplung verfügt.

 
 

Kalender SPD Külsheim

Alle Termine öffnen.

26.02.2018, 19:00 Uhr Gemeinderatssitzung

19.03.2018, 19:00 Uhr Gemeinderatssitzung
u.a. Verabschiedung Hauptamtsleiter Günter Bischof in den Ruhestand

22.03.2018, 18:30 Uhr Bürgertreff Külsheim

Alle Termine

 

WebsoziInfo-News

13.02.2018 18:41 Schulz tritt zurück – Scholz übernimmt kommissarisch den Parteivorsitz – Nahles als Vorsitzende vorgeschlagen
Bericht dazu auf tagesschau.de – http://www.tagesschau.de/inland/spd-parteivorsitz-101.html

13.02.2018 18:15 Frank Schwabe zum Koalitionsvertrag/Menschenrechtspolitik
Frank Schwabe, Sprecher für Menschenrechte und humanitäre Hilfe: Im vorliegenden Koalitionsvertrag konnte die SPD wichtige Fortschritte im Bereich der Menschenrechte durchsetzen. Insbesondere im Bereich der sozialen und kulturellen Rechte finden sich wichtige Vorhaben. „Zum ersten Mal konnte sich die SPD mit CDU und CSU darauf verständigen, menschenrechtliche Vorgaben entlang der Liefer- und Wertschöpfungsketten für deutsche

09.02.2018 13:32 Schulz verzichtet auf Ministerposten
Erklärung des SPD-Parteivorsitzenden Martin Schulz: „Der von mir gemeinsam mit der SPD-Parteispitze ausverhandelte Koalitionsvertrag sticht dadurch hervor, dass er in sehr vielen Bereichen das Leben der Menschen verbessern kann. Ich habe immer betont, dass – sollten wir in eine Koalition eintreten – wir das nur tun, wenn unsere sozialdemokratischen Forderungen nach Verbesserungen bei Bildung, Pflege,

Ein Service von websozis.info

 

Counter

Besucher:156679
Heute:15
Online:1