WIE VIEL GESUNDHEIT kann ich mir noch leisten?

Veröffentlicht am 25.01.2011 in Ankündigungen

Gesundheitspolitische Diskussion mit der SPD-Gesundheitspolitikerin und Bundestagsabgeordneten Hilde Mattheis aus Ulm und dem SPD-Landtagskandidaten und -Kreisvorsitzenden Joachim Thees am 13.02.2011, 19:00 Uhr im Alten Rathaus.

Der SPD-Landtagskandidat Joachim Thees lädt nach der Bildungsdiskussion im Dezember 2010 gemeinsam mit dem SPD-Ortsverein Külsheim erneut zu einer Diskussionveranstaltung - dieses Mal zum hochbrisanten Thema Gesundheit - in der Brunnenstadt Külsheim ein.
Hilde Mattheis sitzt im Gesundheitsausschuss des Deutschen Bundestages und wird in einem Impulsvortrag die Gesundheitspolitik der SPD im Allgemeinen und das Konzept der Bürgerversicherung im Speziellen vorstellen.
Danach sind alle Interessierten eingeladen, gemeinsam unter Moderation von Joachim Thees mit Hilde Mattheis und weiteren Vertretern aus dem Gesundheitsbereich (Krankenkasse, Krankenhaus, Ärzteschaft, Patienten) unter dem Motto "Erstklassige Behandlung statt 3-Klassen-Medizin in einer gemeinsamen Bürgerversicherung" die Zukunft und Gegenwart des Gesundheitssystems zu diskutieren.
Auch nach der Veranstaltung wird es bei einem Getränk noch die Möglichkeit geben, die Thematik in kleinen Gruppen weiter zu vertiefen.

Der SPD-Landtagskandidat Joachim Thees und die SPD Külsheim laden alle Interessierten herzlich ein.

 

Kalender SPD Külsheim

Alle Termine öffnen.

01.07.2019, 19:00 Uhr Gemeinderatssitzung

20.07.2019, 15:00 Uhr Neuwahlen SPD-Kreisvorstand
Bei der Kreisdelegiertenkonferenz (KDK) stehen turnusmäßig die Neuwahlen des Kreisvorstandes sowie Satzungsände …

22.07.2019, 19:00 Uhr Gemeinderatssitzung

Alle Termine

WebsoziInfo-News

21.06.2019 08:06 Bessere Löhne in der Pflege
Pflegekräfte verdienen Anerkennung und eine gute Bezahlung. Doch bislang wurden sie nur sehr gering – und sehr unterschiedlich – entlohnt. Das ändern wir jetzt. Mit dem „Gesetz für bessere Löhne in der Pflege“ sorgen wir dafür, dass Pflegerinnen und Pfleger endlich anständig bezahlt werden. Um einheitliche und bessere Löhne zu erreichen, hat das Bundeskabinett das

21.06.2019 08:04 Westphal/Poschmann zu Jahresbericht Bundesregierung zu Bürokratieabbau
Der Nationale Normenkontrollrat (NKR) kritisiert zu Recht die lückenhafte Anwendung der One-In-One-Out-Regel durch die Bundesregierung beim Bürokratieabbau. Der heute veröffentlichte Jahresbericht der Bundesregierung zu besserer Rechtsetzung und Bürokratieabbau 2018 zeigt: Wir brauchen bessere Ergebnisse beim Bürokratieabbau und E-Government in Deutschland und Europa. Die Absicht der Bundesregierung, stärker auf Praxistauglichkeit, Verständlichkeit und Wirksamkeit ihrer Vorschläge an

20.06.2019 13:06 Rolf Mützenich im Gespräch mit dem vorwärts
Der kommissarische SPD-Fraktionsvorsitzende Rolf Mützenich nimmt Stellung zur künftigen Arbeit der Fraktion, den wichtigsten Themen, die jetzt auf der Agenda stehen und wie er seine Rolle sieht. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:156679
Heute:9
Online:1