Anton Mattmüller einstimmig als Landtagskandidat Main-Tauber nominiert

Veröffentlicht am 20.09.2020 in Wahlen

Auf einer Kreismitgliederversammlung am 19.09.2020 in MGH-Edelfingen wurden Anton Mattmüller als Erstkandidat und Anja Lotz (Weikersheim) als Zweitkandidatin nach jeweils kämpferischen und inhaltlich überzeugenden Reden einstimmig nominiert.

SPD-Landesvorsitzender Andreas Stoch beglückwünschte beide und freute sich auf einen engagierten und gemeinsamen Wahlkampf.

Anton Mattmüller vom SPD-Ortsverein Külsheim konnte bei der Nominierungskonferenz, die nach einer Satzungsänderung als Kreismitgliederversammlung durchgeführt wurde, in seiner Bewerbungsrede inhaltlich klar überzeugen und rhetorisch brilliant mitreißen. Ein so engagierter Kandidat machte bei den anwesenden SPD-Mitgliedern Lust auf den kommenden Wahlkampf.

Als Ergebnis seiner engagierten und überzeugenden Rede erhielt Anton Mattmüller auch einen verdienten und langanhaltenden Applaus sowie ein einstimmiges Ergebnis bei der Abstimmung über die Nominierung als Landtagskandidat.

Die SPD Külsheim ist stolz auf ihr Mitglied, gratuliert ihm sehr herzlich und wird ihn im Wahlkampf nach besten Kräften unterstützen! Glück auf, Anton!

 

WebsoziInfo-News

12.01.2021 07:59 Katja Mast zur SGB II-Reform / Spiegel-Interview Hubertus Heil
Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. „Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. Die letzten Monate haben gezeigt: Auf den Sozialstaat ist Verlass, aber er muss

12.01.2021 07:53 100 Millionen Euro für berufliche Teilhabe von Menschen mit Behinderungen
Mit dem zweiten Nachtragshaushalt 2020 hat der Bundestag den Corona-Teilhabe-Fonds bereitgestellt. Darin werden mit 100 Millionen Euro Inklusionsunternehmen, Einrichtungen der Behindertenhilfe, Sozialkaufhäuser und gemeinnützige Sozialunternehmen unterstützt, die durch die Corona-Pandemie einen finanziellen Schaden erlitten haben. „Der Corona-Teilhabe-Fonds schließt eine Lücke in den Pandemiehilfen für Unternehmen. Denn auch rund 900 Inklusionsunternehmen, gemeinnützige Unternehmen und Einrichtungen der

12.01.2021 07:48 Der Sozialstaat sollte das Leben nicht zusätzlich erschweren
Künftig sollten in den ersten zwei Jahren des Bezugs von Grundsicherung erhebliches Vermögen und die Angemessenheit der Wohnung nicht überprüft werden. „Auch in der Krise müssen wir an Morgen denken – und das tut Bundesarbeitsminister Hubertus Heil mit der geplanten Reform. Hohe Mieten, ein umkämpfter Wohnungsmarkt und die Schwierigkeit einen neuen Job zu finden – das

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:156679
Heute:22
Online:1