Positives Zwischenresümee des Innenentwicklung-Förderprogramms

Veröffentlicht am 22.09.2015 in Gemeinderatsfraktion

Erste Projekte der Zukunftswerkstatt umgesetzt - Feststellung Jahresrechnung 2014 - Vergabe Abbrucharbeiten Bergstraße

Nach gut 2 Jahren konnte eine positive Zwischenbilanz des Förderprogramms "Wohnen im Kern" zur Innenentwicklung gezogen werden. Im 1.Jahr konnten 5, im 2.Jahr 9 und 2015 10 Vorhaben über alle Stadtteile verteilt gefördert werden.

Mit dem Begrüßungspaket für Neubürger konnte - nach dem ÖPNV-Flyer - ein weiteres Projekt der Zukunftswerkstatt umgesetzt werden.

Die Telekom hat der Stadt Külsheim mitgeteilt, dass der Sendemast zwischen Hundheim und Steinbach nun auf die LTE-Technik umgerüstet wurde.

Bei der Feststellung der Jahresrechnung 2014 gab es keine Überraschungen. Die geplante Rücklagenentnahme konnte etwas kleiner ausfallen (162.000 € statt 180.000 €). Beim Schuldenabbau konnte mit rund 102.000 € zwar das Ziel erreicht werden; diese Rate war allerdings die seit Jahren deutlich geringste. Bedenkt man, dass die Rücklagenentnahme um 60.000 € höher lag als der Schuldenabbau, muss man leider von einem finanziell negativen Jahr für Külsheim sprechen.

Schließlich wurden die Abbrucharbeiten in der Bergstraße 35 und 43 einstimmig beschlossen, um hier anschließend im Rahmen der Innenentwicklung eine Neuordnung vornehmen zu können. Diese Abbruchmaßnahme kostet die Stadt rund 25.000 €, ein Großteil (70%) wird über Landesfördermittel Stadtsanierung abgedeckt.

 

WebsoziInfo-News

04.03.2021 20:07 Keine zusätzliche Besteuerung von Renten aus versteuertem Einkommen
Derzeit sind zwei Verfahren beim Bundesfinanzhof (BFH) zur Doppelbesteuerung von Altersrenten anhängig. Im Laufe der kommenden Monate ist mit den Entscheidungen zu rechnen. „Wir werden keine Doppelbesteuerung zulassen. Ob Doppelbesteuerung aber vorliegt, ist eine Frage der Mathematik und der Berücksichtigung von Berechnungsgrundlagen: Gehört zum Beispiel der Grundfreibetrag und der Werbungskostenpauschbetrag zur Berechnungsgrundlage der steuerfrei zufließenden

01.03.2021 15:21 FÜR DEUTSCHLAND. FÜR DICH.
„Wir sind überzeugt: Die Zeit, die vor uns liegt, verlangt neue Antworten. Antworten, die wir mit unserem Zukunftsprogramm geben. Wir schaffen ein neues Wir-Gefühl. Wir sorgen für Veränderungen, die notwendig sind für eine moderne, erfolgreiche Wirtschaft, die Umwelt und Klima schont. Wir machen unseren Sozialstaat fit für die Zukunft. Und wir stärken den Frieden und

25.02.2021 20:51 Ein herber Rückschlag für alle Beschäftigten in der Altenpflege
Die kirchlichen Arbeitgeber haben einen allgemeinverbindlichen Tarifvertrag und damit eine bessere Bezahlung verhindert. Das ist ein herber Rückschlag für alle Beschäftigten in der Altenpflege. Bärbel Bas, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion: „Wir alle wissen: Die Situation vieler Beschäftigter in der Altenpflege ist seit Jahren von Überlastung und Personalmangel geprägt. Gute Pflege braucht aber gute Arbeitsbedingungen und

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:156680
Heute:11
Online:1