SPD-Landesparteitag in Wiesloch

Veröffentlicht am 02.10.2012 in Landespolitik

Am vergangenen Samstag, den 29. September 2012, waren auch zwei Külsheimer Genossen als Delegierte auf dem baden-württembergischen SPD-Parteitag.

Der Vorsitzende Eric Bohnet sowie sein Stellvertreter in Külsheims SPD, Steve Schmidt, waren als Delegierte des Main-Tauber-Kreises auf dem Parteitag in Wiesloch.
In seiner überzeugenden Rede zu Beginn warb SPD-Landesvorsitzender und Finanzminister Dr. Nils Schmid für die Politik der Landesregierung. Nach zwei Jahren ohne Neuschulden, seien im kommenden Doppelhaushalt leider wieder Neuschulden notwendig, da die alte schwarz-gelbe Landesregierung in ihrer Mittelfristplanung Positionen vorgegeben habe, die im Unkehrschluss nicht durch Finanzen hinterlegt worden seien. Um den Bildungsaufbruch und auch andere Vorhaben fortführen zu können, sind diese Schulden nicht vermeidbar. Nils Schmid erhielt nach seiner Rede minutenlangen Applaus und damit die volle Rückendeckung der Landes-SPD.
Auch die Rede der Kultusministerin Gabriele Warminski-Leitheusser überzeugte die Delegierten voll, so dass auch sie mit langem Applaus bedacht wurde. Ihre Leistungen (Abschaffung Studiengebühr, Verdreifachung der Födermittel für die Kleinkindbetreuung in den Kommunen, Abschaffung der Grundschulempfehlung, Alternativangebot G9, Einführung der Gemeinschaftsschulen als Angebot, Ausbau der Berufsschulangebote, Ausbau der Ganztagsschulen, mehr Lehrerfortbildungen, Verbesserung der Unterrichtsversorgung) wurden durch die folgenden Rednerinnen und Redner entsprechend gewürdigt.
An diesem Tag ging es aber nicht nur um die Landespolitik und das Durcharbeiten des dicken Antragsbuches. Bei Gesprächen konnte der Ortsvereinsvorsitzende auch mit MdB Josip Juratovic sprechen, um diesen als Mitglied des Planungsauschusses in der Regionalversammlung Heilbronn-Franken um Unterstützung bei der Fortschreibung des Regionalplanes Wind zu bitten. Bei der Entscheidung sollten die kommunalen Sichtweisen bei der Ausplanung von Windkraftgebieten berücksichtigt werden.

 

WebsoziInfo-News

07.03.2021 14:31 Frauentag: Keine Rückschritte zuzulassen!
Zum Internationalen Frauentag lenkt SPD-Fraktionsvizin Gabriela Heinrich den Blick auf die Frauen in den Ländern des Globalen Südens. Gerade diese stünden in der Pandemie besonders unter Druck. „Frauenrechte stehen in der Pandemie besonders unter Druck. Die Fortschritte, die Frauen und Mädchen in den letzten Generationen erkämpft haben, sind in Gefahr. Die Pandemie verdeutlicht die Ungleichheiten

07.03.2021 13:21 Dirk Wiese zur Einigung über Strafrechtsverschärfung bei sexuellem Missbrauch von Kindern
Die Koalition hat sich geeinigt, strafrechtlich schärfer gegen sexualisierte Gewalt gegen Kinder vorzugehen. Für SPD-Fraktionsvize Dirk Wiese ein besonders wichtiger Schritt. „Bei der Bekämpfung von sexualisierter Gewalt gegen Kinder und Kinderpornografie ist die Verständigung der Koalitionsfraktionen ein besonders wichtiger Schritt. Gleichzeitig ist es die notwendige Reaktion auf die zahlreichen Missbrauchsfälle in den letzten Jahren. Die

07.03.2021 12:20 Gabriela Heinrich zum 20-jährigen Jubiläum des Deutschen Instituts für Menschenrechte
Das Deutsche Institut für Menschenrechte wird 20 Jahre alt! SPD-Fraktionsvizin Gabriela Heinrich würdigt die herausragende Arbeit und fordert eine bessere finanzielle Ausstattung des Instituts. „Seit 20 Jahren ist das Deutsche Institut für Menschenrechte eine starke Stimme für Menschenrechte in Deutschland. Heute ist das Institut nicht mehr aus unserer Menschenrechtspolitik wegzudenken. Es ist Dreh- und Angelpunkt

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:156680
Heute:23
Online:2