Vorstandschaft SPD Külsheim im Amt bestätigt

Veröffentlicht am 07.03.2020 in Ortsverein

Bei der Generalversammlung der SPD Külsheim fanden Neuwahlen statt, bei denen der Vorsitzende Eric Bohnet, sein Stellvertreter Anton Mattmüller und Kassierer Gerhard Römisch einstimmig wiedergewählt wurden.

Bei der im 2-Jahres-Rythmus stattfindenden Generalversammlung der SPD Külsheim ließ es sich der Kreisvorsitzende Thomas Kraft nicht nehmen, persönlich anwesend zu sein und dem Ortsverein für seine gute Arbeit der letzten Jahre zu danken.

In seinem Bericht des Vorstandes ging Bohnet auf die Veranstaltungen der letzten 2 Jahre ein und erwähnte auch den erfolgreichen Wahlkampf zur Kommunalwahl 2019, aus der erneut 3 SPD-Gemeinderäte, ein Kreisrat und mit Alfred Bauch sogar erstmalig ein Stellvertretender Bürgermeister der SPD hervorging.

Durch Beitritte erhöhte sich die Zahl der Mitglieder seit der letzten Generalversammlung von 11 auf 13.

In seinem Bericht als Kassierer konnte Gerhard Römisch ebenfalls positive Zahlen nennen. So werden gemäß Beschlusslage zwar die Mitgliedsbeiträge von 4 Schülern/Studenten durch den Ortsverein getragen und auch der Wahlkampf 2019 verursachte Kosten, aber durch die Umlage auf Mitgliedsbeiträge und Beiträge von Mandatsträgern konnte der Kontostand trotzdem verbessert werden.

Die Neuwahlen fanden zügig statt und bestätigten die bisherige Vorstandschaft einstimmig. Als Kassenprüfer wurden Helga Knebel und Alfred Römisch ebenfalls einstimmig bestätigt. Als Kreisdelegierte (normal und für die Landtagswahlnominierung) wurden Karlotta Bohnet und Alfred Bauch gewählt, Anton Mattmüller ist jeweils Ersatzdelegierter.

Nach Abschluss der Neuwahlen berichteten Freddy Bauch aus dem Kreistag, Eric Bohnet aus dem Gemeinderat und Thomas Kraft aus dem Kreisvorstand.

 

WebsoziInfo-News

12.01.2021 07:59 Katja Mast zur SGB II-Reform / Spiegel-Interview Hubertus Heil
Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. „Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. Die letzten Monate haben gezeigt: Auf den Sozialstaat ist Verlass, aber er muss

12.01.2021 07:53 100 Millionen Euro für berufliche Teilhabe von Menschen mit Behinderungen
Mit dem zweiten Nachtragshaushalt 2020 hat der Bundestag den Corona-Teilhabe-Fonds bereitgestellt. Darin werden mit 100 Millionen Euro Inklusionsunternehmen, Einrichtungen der Behindertenhilfe, Sozialkaufhäuser und gemeinnützige Sozialunternehmen unterstützt, die durch die Corona-Pandemie einen finanziellen Schaden erlitten haben. „Der Corona-Teilhabe-Fonds schließt eine Lücke in den Pandemiehilfen für Unternehmen. Denn auch rund 900 Inklusionsunternehmen, gemeinnützige Unternehmen und Einrichtungen der

12.01.2021 07:48 Der Sozialstaat sollte das Leben nicht zusätzlich erschweren
Künftig sollten in den ersten zwei Jahren des Bezugs von Grundsicherung erhebliches Vermögen und die Angemessenheit der Wohnung nicht überprüft werden. „Auch in der Krise müssen wir an Morgen denken – und das tut Bundesarbeitsminister Hubertus Heil mit der geplanten Reform. Hohe Mieten, ein umkämpfter Wohnungsmarkt und die Schwierigkeit einen neuen Job zu finden – das

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:156679
Heute:19
Online:1