Wahljahr 2021 in den Fokus genommen

Veröffentlicht am 19.09.2020 in Ortsverein

Mitgliederversammlung am 18.09.2020 informiert über Kommunalpolitik und gibt einen Ausblick auf das Wahljahr 2021

Am Freitag, den 18.09.2020 traf sich der SPD-Ortsverein Külsheim nach Corona-bedingter Pause seit der Generalversammlung am 06.03.2020 erstmalig wieder zu einer Mitgliederversammlung.

In gewohnter Manier informierten die drei auch anwesenden SPD-Stadträte über Aktuelles aus dem Gemeinderat, hier besonders über den Sachstand der Innenentwicklung in der Kernstadt, wo im Herbst der Antrag auf ein Sanierungsgebiet gestellt wird, aber auch über den deutlich gestiegenen Bedarf an Bauplätzen in allen Stadtteilen. Bereits in der kommenden Gemeinedratssitzung am 21.09.2020 werden daher Ingenieurleistungen vergeben, so dass in Külsheim-Stadt, Hundheim, Uissigheim und Eiersheim neue Bauplätze in 2021 geschaffen werden können. Für Steinfurt und Steinbach wird es in 2021 ebenfalls Planungen geben.

Die drei Stadträte gaben ebenfalls einen Überblick über den Stand des "Urbanen Bauens" in der ehemaligen Kaserne, wo man nach Bedenken von Gewerbetreibenden durch Reduzierung der Wohnnutzung und mit dem juristischen Instrument einer "Dienstbarkeit" zukünftigen Konflikte entgegenwirken möchte.

Ein weiteres Thema waren der Fortschritt beim Umbau des Kindergartengebäudes in der ehemaligen Kaserne und den deutlichen Kostensteigerungen im Rahmen der Vergabe der einzelnen Gewerke. Schließlich wurde noch über das geplante Freiflächen-PV-Anlagen-Projekt auf dem Gickelfeld informiert.

Kreisrat Alfred Bauch gab einen Überblick über Themen aus dem Kreistag; hier wird es allerdings erst im Oktober wieder so richtig losgehen.

Bei den Berichten aus der Partei gab es einen Überblick über die Aktivitäten der Jusos auf Kreisebene und den Blick auf die Kreisdelegiertenkonferenz und Kreismitgliederversammlungam folgenden Tag.

Dort wird sich Anton Mattmüller, der Stellvertretende Vorsitzende der SPD Külsheim, der Nominierungswahl zum Landtagskandidaten stellen. Er erläuterte dem Ortsverein seine Motivation, seine inhaltlichen Schwerpunkte und den aktuellen Stand der Planungen. Schnell war klar, dass der Ortsverein seine Kandidatur uneingeschränkt befürwortet und man ihm im Falle der Nominierung auch im Wahlkampf nach besten Kräften unterstützen wird.

Als Ausblick wurde die nächste Mitgliederversammlung am 20.11.2020 genannt, bei der der Ortsverein in die konkreten Planungen für die Landtagswahl am 14.03.2021 gehen wird und auch einen Blick auf die Bundestagswahl im September 2021 werfen muss.

 

Kalender SPD Külsheim

Alle Termine öffnen.

20.11.2020, 20:00 Uhr Mitgliederversammlung SPD Külsheim

Alle Termine

WebsoziInfo-News

22.10.2020 09:36 SPD-Wirtschaftsforum veröffentlicht Positionspapier zur Wirtschaftspolitik in den Ländern
Berlin, den 20. Oktober. Das Wirtschaftsforum der SPD e.V. hat heute das Positionspapier „Innovativ, zukunftsorientiert, nachhaltig – Best-Practice-Beispiele sozialdemokratischer Wirtschaftspolitik auf Länderebene“ veröffentlicht. Zu dessen UnterstützerInnen zählen hochrangige WirtschaftspolitikerInnen aller 16 Länder des Bundes.Im Fokus stehen Kernbereiche sozialdemokratischer Wirtschafts-, Industrie- und Arbeitspolitik, die auf gute Arbeitsplätze, Investitionen in Infrastruktur und Innovation und gleichwertige Lebensverhältnisse in allen Regionen

22.10.2020 08:59 Kunst und Kultur in der Pandemie: Ermöglichen, erhalten, sichern.
Angesichts der Debatten über neuerliche Einschränkungen des öffentlichen Lebens zur Bekämpfung der Corona-Pandemie erklärt Carsten Brosda, Vorsitzender des Kulturforums der Sozialdemokratie: Wir alle müssen jetzt dazu beitragen, möglichst viel Kunst und Kultur heute zu ermöglichen, mittelfristig abzusichern und langfristig krisenfest zu machen. Überall auf der Welt befinden sich Gesellschaften im Kampf gegen die Corona-Pandemie in einer

21.10.2020 20:44 Verfassungsfeinde konsequent bekämpfen
Der heute vom Bundeskabinett beschlossene Gesetzentwurf zur Anpassung des Verfassungsschutzrechts ermöglicht dem Bundesamt für Verfassungsschutz, noch effektiver gegen Extremisten und Verfassungsfeinde in der analogen wie digitalen Welt vorgehen zu können. „Extremisten bedrohen unsere freie Gesellschaft. Daher benötigt unsere Demokratie einen Verfassungsschutz als Frühwarnsystem, der wirksam gegen alle Verfassungsfeinde – ob online oder offline – vorgeht.

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:156679
Heute:25
Online:2