"Wie geht gute Bildung von Anfang an?"

Veröffentlicht am 17.12.2010 in Veranstaltungen

Was kann man besser machen, wo hakt es? Wird unser Kindergarten bald geschlossen? Kann mein Kind in Külsheim den Realschulabschluss machen?
Was ändert sich beim G8-Gymnasium? Haben wir genug Geld für eine zukunftsgerichtete Bildung unserer Kinder und Enkelkinder?

Diese und andere Fragen, die Sie stellen, möchte die SPD Külsheim und die SPD Main-Tauber am kommenden Dienstag, den 21.Dezember 2010 ab 18.30 Uhr in der Festhalle Külsheim beantworten.
Als Fachleute haben wir eingeladen:

1. Dr. Frank Mentrup, Bildungspolitischer Sprecher der SPD-
Landtagsfraktion
2. Günther Kuhn, Bürgermeister Külsheim und Kreisrat (CDU)
3. Joachim Uihlein, Rektor Pater-Alois-Grimm-Schule Külsheim
"Haus des Lernens"
4. Anja Boccagno, Konrektorin Pater-Alois-Grimm-Schule Külsheim
5. Heike Ulshöfer, Leiterin Kindergarten "Arche Noah" Külsheim
6. Ulrike Adelmann, Gesamtelternsprecherin Pater-Alois-Grimm-Schule

 

WebsoziInfo-News

07.03.2021 14:31 Frauentag: Keine Rückschritte zuzulassen!
Zum Internationalen Frauentag lenkt SPD-Fraktionsvizin Gabriela Heinrich den Blick auf die Frauen in den Ländern des Globalen Südens. Gerade diese stünden in der Pandemie besonders unter Druck. „Frauenrechte stehen in der Pandemie besonders unter Druck. Die Fortschritte, die Frauen und Mädchen in den letzten Generationen erkämpft haben, sind in Gefahr. Die Pandemie verdeutlicht die Ungleichheiten

07.03.2021 13:21 Dirk Wiese zur Einigung über Strafrechtsverschärfung bei sexuellem Missbrauch von Kindern
Die Koalition hat sich geeinigt, strafrechtlich schärfer gegen sexualisierte Gewalt gegen Kinder vorzugehen. Für SPD-Fraktionsvize Dirk Wiese ein besonders wichtiger Schritt. „Bei der Bekämpfung von sexualisierter Gewalt gegen Kinder und Kinderpornografie ist die Verständigung der Koalitionsfraktionen ein besonders wichtiger Schritt. Gleichzeitig ist es die notwendige Reaktion auf die zahlreichen Missbrauchsfälle in den letzten Jahren. Die

07.03.2021 12:20 Gabriela Heinrich zum 20-jährigen Jubiläum des Deutschen Instituts für Menschenrechte
Das Deutsche Institut für Menschenrechte wird 20 Jahre alt! SPD-Fraktionsvizin Gabriela Heinrich würdigt die herausragende Arbeit und fordert eine bessere finanzielle Ausstattung des Instituts. „Seit 20 Jahren ist das Deutsche Institut für Menschenrechte eine starke Stimme für Menschenrechte in Deutschland. Heute ist das Institut nicht mehr aus unserer Menschenrechtspolitik wegzudenken. Es ist Dreh- und Angelpunkt

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:156680
Heute:23
Online:1